Letztes Update: 05.08.20

 

Wer relativ kurze Wimpern hat und diese ein wenig verlängern möchte, kann natürlich auf eine künstliche Wimpernverlängerung zurückgreifen. Damit verändert sich die Länge der eigenen Wimpern aber natürlich nicht. Neben Wimpernseren gibt es auch ein rein natürliches Mittel, das sich positiv auf das Wachstum der Wimpern auswirken kann: Rizinusöl.

Doch kann Rizinusöl wirklich das Wachstum der Wimpern beeinflussen, sie dichter und gesünder machen? Wir haben uns mit dem natürlichen Öl genauer befasst und verraten Ihnen, was es kann, was es nicht kann, wo Sie es kaufen können und ob Rizinusöl wirklich für die Wimpern geeignet ist.

 

Kann Rizinusöl Wimpern wirklich verlängern?

Fakt ist, dass viele Menschen auf ihre Wimpern Rizinusöl auftragen und positive Resultate erzielen. Durch die gute Pflegewirkung können die Wimpern länger wachsen, bevor sie ausfallen. Allerdings ist die Länge der Wimpern auch genetisch bedingt, so dass nicht jeder gleichermaßen gute Erfolge erzielen wird. Das Wimpernwachstum lässt sich durch die Pflege zwar anregen, einen Einfluss auf die Wuchsgeschwindigkeit der Wimpern gibt es durch Rizinusöl nicht, denn das Haarwachstum an sich ist ebenfalls genetisch bedingt.

Gesunde Wimpern brechen nachweislich seltener ab, so dass sich durch eine gute Pflege durch Rizinusöl ein positiver Effekt auf Fülle und Länge ergeben kann; denn wer lange Wimpern hat, hat in der Regel auch gesunde Wimpern.

 

Warum ist Rizinusöl gut für die Wimpern?

Wenn man Rizinusöl für die Wimpern verwendet, profitiert man von mehreren positiven Eigenschaften. Es ist antibakteriell und entfaltet eine pflegende Wirkung. Dadurch ist das Öl generell für die Haut und Haarpflege sehr empfehlenswert. Durch die guten Haft und Gleiteigenschaften hat sich Rizinusöl für die Wimpern als Pflegemittel durchgesetzt, denn es lässt sich gut auftragen und tropft nicht.

Wenn Sie die Wimpern mit Rizinusöl behandeln, können Sie bei regelmäßiger Anwendung eine pflegende und feuchtigkeitsspendende Wirkung erzielen und damit dazu beitragen, dass die Wimpern gesünder sind und damit länger wachsen. Ein schnelleres Wachstum für Wimpern und Augenbrauen lässt sich damit aber – wie bereits erwähnt – nicht erzielen. 

 

Warum wirkt Rizinusöl nicht bei jedem?

Es kommt letztendlich darauf an, wo genau der Ursache dafür liegt, dass Ihre Wimpern nicht länger werden. Wenn sie nicht ausreichend gepflegt sind und daher schneller ausfallen oder abbrechen, haben Sie gute Chancen, dass Sie mit Rizinusöl eine gute Wirkung erzielen. Sind Ihre Wimpern aber sehr gesund und erreichen bereits ihre maximale Länge, werden Sie auch mit Rizinusöl nur sehr geringe oder sogar überhaupt keine positive Wirkung auf das Wimpernwachstum erzielen können.

Ob und wie gut Rizinusöl Wimpern verlängern oder dichter machen kann, hängt also von Ihren Genen und den jeweiligen Gründen für verkürzte Wimpern ab. Durch die gute Verträglichkeit ist es aber praktisch immer einen Versuch wert, denn schaden kann Rizinusöl nicht, sofern Sie keine Allergie gegen das Öl haben.

 

Rizinusöl auf Wimpern auftragen: Die richtige Anwendung!

Die Anwendung von Rizinusöl für die Pflege von Wimpern und Augenbrauen ist sehr einfach. Da die Wimpern Rizinusöl gut vertragen, da es frei von chemischen Zusätzen ist, können Sie es von dem Schlafengehen auf die Wimpern auftragen. Vor der Anwendung sollten Sie sich abschminken, damit keine Reste von Mascara auf den Wimpern sind.

Am besten können Sie einige Tropfen auf ein Wattepad geben und auf die Wimpern auftragen. Wenn man vorsichtig dabei ist, brechen keine Wimpern ab. Nach dem Auftragen kann es die Nacht über auf den Wimpern bleiben, bevor Sie es am nächsten Tag mit klarem Wasser abwaschen. Zu Beginn ist es empfehlenswert, die Prozedur über eine Woche lang zu wiederholen, um lange dichte Wimpern zu bekommen. Wenn Sie bereits lange Wimpern haben, kann das Auftragen auch sehr gut mit einer Zahnbürste oder einer ausgewaschenen Mascarabürste vorgenommen werden. Natürlich können Sie neben den Wimpern auch Rizinusöl auf die Augenbrauen auftragen, denn was für lange Wimpern gut ist, wirkt sich auch positiv auf die Augenbrauen aus.

 

Wie oft sollte Rizinusöl auf die Wimpern aufgetragen werden?

Am Anfang kann man die Anwendung durchaus über eine ganze Woche jeden Abend durchführen. Später reicht es in der Regel, z.B. mehrmals pro Woche Rizinusöl auf die Wimpern aufzutragen, um das Wimpernwachstum anzuregen.

 

Wie und wann wirkt Rizinusöl auf Wimpern?

Da das Öl zu den Fettstoffen gehört, lassen sich mit Rizinusöl Haare, Wimpern und Augenbrauen gleichermaßen pflegen. Der Wasserverlust der Haare wird reduziert, da sich das Öl wie eine schützende Schicht darüber legt. Wenn Sie die Wimpern mit Rizinusöl behandeln und einwirken lassen, tritt bereits sofort ein schützender und pflegender Effekt ein. Wenn Sie das Öl über Nacht einwirken lassen, werden Sie am nächsten Morgen einen deutlich positiven Effekt bemerken. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, Rizinusöl mehrmals pro Woche anzuwenden. Es richtet sich natürlich danach, wie pflegebedürftig Ihre Wimpern sind.

Wenn Sie es über Nacht haben einwirken lassen, ist die Anwendung von Rizinusöl besonders einfach, es stört über den Tag nicht und Sie können es am nächsten Morgen einfach mit klarem Wasser leicht ausspülen, um Rückstände zu entfernen. Da die Öle frei von chemischen Zusätzen sind, schadet auch eine lange Einwirkzeit den Wimpern nicht. Natürlich werden Sie nicht über Nacht lange Wimpern bekommen. Viele berichten aber über schnelle sichtbare Ergebnisse nach den ersten Anwendungen.

 

Vorteile von Rizinusöl als Wimpernpflege

Kaltgepresstes Rizinusöl ist ein rein natürliches Öl, das sich durch seine Konsistenz sehr gut mit den Wimpern, den Augenbrauen und den Haaren verbindet. Es legt sich als schützende Schicht über das Haar, so dass praktisch sofort eine positive Wirkung spürbar wird. Darüber hinaus versorgt Rizinusöl die Wimpern mit Feuchtigkeit, macht sie geschmeidiger und pflegt sie dank zahlreicher Inhaltsstoffe. Dadurch kann es dazu beitragen, das Haar gesünder zu machen. Dadurch fallen sie nicht so schnell aus und haben mehr Zeit zu wachsen.

Es ist darüber hinaus sehr gut verträglich, denn eine Allergie gegen Rizinusöl ist äußerst selten. Da nur eine geringe Menge benötigt wird, ist es im Vergleich zu anderen Mitteln, die das Wimpernwachstum verbessern sollen, deutlich günstiger.

Neben dem reinen Öl ist das Produkt auch in vielen Kosmetikprodukten enthalten, die für den Beauty-Bereich eingesetzt werden.

 

Rizinusöl kaufen: Welches Öl ist optimal geeignet?

Ideal ist rein natürliches, kaltgepresstes Rizinusöl ohne Zusatzstoffe. Es ist sehr verträglich, universell für die Pflege der Haut und Haare einsetzbar und kann neben der Wimpernpflege, dem Wimpernwachstum und Haarwachstum auch für die Gesichtsreinigung verwendet werden.

Im Vergleich zu kaltgepresstem Rizinusöl ist die Gewinnung unter Einsatz von Wärme zwar ergiebiger, die Qualität des Öls leidet aber darunter. Auch alternative Rizinusöl-Produkte wie sulfatiertes Rizinusöl sind für Beauty-Anwendungen nicht empfehlenswert.

Also: Rizinusöl für die Wimpern sollte immer zu 100% kaltgepresst bzw. kalt verarbeitet sein. Nur dann ist das Produkt natürlich, wertvoll und für die Beauty-Anwendung ideal geeignet.

 

 

Unsere Empfehlung:  Naissance Rizinusöl Bio

 

Wenn Sie Rizinusöl ausprobieren möchten, ist das rein biologische, vegane, Bio-zertifizierte und kaltgepresste Öl von Naissance sehr empfehlenswert. Das in Indien gewonnene Rizinusöl ist besonders rein, gentechnikfrei und eignet sich für die Anwendung in den Haaren, den Wimpern und den Augenbrauen sehr gut.

Es ist leicht zähflüssig, sogar fast honigartig, was das Auftragen zusätzlich erleichtert. Natürlich ist das Produkt komplett tierversuchsfrei. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt unterm Strich auf ganzer Linie, auch wenn es noch günstigere Produkte am Markt gibt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€7.99)

 

 

 

 

Die Alternative in der Glasflasche: Sunny Isle Jamaican Oil

 

Wenn Sie auf Plastik verzichten und Rizinusöl in der Glasflasche kaufen möchten, ist insbesondere das Rizinusöl aus Jamaika von Sunny Isle empfehlenswert, denn es handelt sich um kaltgepresstes und rein natürliches Rizinusöl, das in einer 236 ml fassenden Glasflasche geliefert wird, wo es gut geschützt ist.

Allerdings handelt es sich bei dem Rizinusöl nicht um Bio-Qualität, so dass man diesbezüglich Abstriche machen muss. Konsistenz, Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis sind aber dennoch hervorragend, so dass es sich auf jeden Fall lohnt, wenn Sie auf Kunststoff verzichten möchten. 

 

Kaufen bei Amazon.de (€10.98)

 

 

 

 

Wo kann man Rizinusöl kaufen?

Wenn Sie Rizinusoel googeln, finden sich zahlreiche Plattformen, auf denen man das Öl kaufen kann. Darüber hinaus vertreibt auch der stationäre Handel Rizinusöl. DM und andere Drogeriemärkte bieten das Produkt üblicherweise an und auch in einer gut sortierten Drogerieabteilung im Supermarkt wird man häufig fündig. Wenn Sie statt der Drogerie für ein Rizinusöl Apotheke oder Bio-Laden aufsuchen, müssen Sie damit rechnen, dass Sie etwas mehr für das Produkt zahlen und laufen insbesondere in der Apotheke zudem Gefahr, dass es sich um raffiniertes Rizinusöl handelt, das für den Beauty-Einsatz nicht wirklich erfolgsversprechend ist.

Da empfehlenswerte Produkte rein natürlich (100% kaltgepresstes Rizinusöl) sind, hält es sich mit den Qualitätsunterschieden sehr in Grenzen. Zudem ist die Auswahl im Drogeriemarkt und insbesondere im Internet deutlich größer und Sie haben zudem Zugriff auf Bewertungen anderer Anwender, was die Entscheidungsfindung zusätzlich erleichtern kann.

 

Achtung, raffiniert!

Häufig sieht man vermeintlich günstiges Rizinusöl und muss dann aber feststellen, dass es sich um raffiniertes Rizinusöl handelt. Selbst in der Apotheke findet man solches Öl häufig. Es ist in der Tat deutlich günstiger als die kaltgepresste Variante, ist aber auch deutlich ärmer an wichtigen Inhaltsstoffen, die für die pflegende Wirkung verantwortlich sind.

Achten Sie beim Preisvergleich also stets darauf, ob es sich um rein natürliches und kalt gewonnenes Rizinusöl handelt. Nur dann können Sie sicher sein, dass alle pflegenden Wirkstoffe auch enthalten sind.

 

Nebenwirkungen von Rizinusöl

Grundsätzlich ist Rizinusöl gut verträglich und bei der Haut und Haarpflege treten nur selten Nebenwirkungen auf. Es gibt jedoch Unverträglichkeiten, die allergische Reaktionen verursachen können, wenn Sie das Öl auftragen. Darüber hinaus kann das Öl bei häufiger Anwendung auf der Haut die Poren verstopfen. Insbesondere wenn Sie fettige Haut haben, sollten Sie bei der Anwendung daher etwas vorsichtiger sein und nicht zu viel Öl direkt an die Haut kommen lassen. Achten Sie außerdem darauf, dass es nicht in die Augen gelangt, denn hier kann es zu Irritationen kommen.

 

Welche Alternativen zu Rizinusöl gibt es?

Wenn Rizinusöl nicht den gewünschten Erfolg bringt, lohnt es sich gegebenenfalls, ein Wimpernserum auszuprobieren. Dies ist zwar deutlich teurer, kann aber bei einigen Ursachen für kurze Wimpern bessere Ergebnisse bringen. Dies gilt insbesondere dann, wenn genetische Ursachen den kurzen Wimpern zu Grunde liegen. Bei Seren müssen Sie im Gegensatz zu Rizinusöl aber genau auf die Inhaltsstoffe und gegebenenfalls Unverträglichkeiten achten.

Neben der Anwendung und dem Anregen des Wachstums selbst haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, mit künstlichen Wimpernverlängerungen zu arbeiten. Hier haben Sie sofort den gewünschten Effekt und können die Wimpern voller und länger machen. Der Effekt ist aber natürlich nicht von Dauer und auch preislich muss man hier über lange Sicht deutlich tiefer in die Tasche greifen.

 

Rizinusöl für Wimpern: Unser Fazit!

Rizinusöl ist kein Wundermittel für lange Wimpern. Bei regelmäßiger Anwendung kann es sich durch seine sehr gute Pflege- und Schutzwirkung aber positiv auf das Wimpernwachstum auswirken, da gesunde Wimpern seltener abbrechen und damit die Wachstumsphase länger andauert.

Als natürliches Öl ist insbesondere kaltgepresstes Rizinusöl empfehlenswert, denn es ist so natürlich, dass man es sogar trinken kann (Vorsicht, es wirkt abführend!). Für die Haut und Haarpflege ist es sehr gut geeignet, lediglich bei fettiger Haut sollten Sie es mit Vorsicht auf der Haut anwenden, da es die Poren verstopfen kann.

Bereits direkt nach der ersten Anwendung legt sich das Öl als schützender Film auf die Wimpern und bildet eine natürliche Barriere. Im Vergleich zu einem Wimpernserum, das ebenfalls das Wimpernwachstum anregen soll, ist Rizinusöl deutlich günstiger und auch im Vergleich zu anderen Maßnahmen für lange Wimpern wie z.B. eine künstliche Wimpernverlängerung schlägt es sich hervorragend.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments