Letztes Update: 11.05.21

 

Selbstbräuner im Test – die besten Produkte 2021 im Vergleich

 

Möchten Sie für Ihre Haut ausschließlich der besten Selbstbräuner kaufen? Dann sollten Sie bei der Wahl Ihres Produkts vor allem auf die Art sowie dessen Inhaltsstoffe achten. Ein solcher Produktvergleich erfordert allerdings neben reichlich Fachwissen auch einiges an Zeit. Damit Ihnen dennoch eine schnelle Kaufentscheidung gelingt, finden Sie in unserem Testbericht die 10 besten Selbstbräuner 2021. Auf der Grundlage der wichtigsten Kaufkriterien sowie ausgehend von unserer Erfahrung mit dem besten Selbstbräuner haben wir die nachfolgenden Produkte sorgsam ausgewählt. Wir können vor allem das Modell 100013084 von St. Tropez empfehlen, da sich diese Mousse nicht nur leicht auftragen, sondern auch genau so einfach entfernen lässt Eine Alternative für Menschen mit empfindlicher Haut ist das Modell C02258 von Garnier, da dieses Öl dermatologisch getestet wurde und hauptsächlich aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Selbstbräuner

 

Das Angebot an verschiedenen Selbstbräunern ist groß. Daher fällt die Auswahl nicht leicht. Mit einem alleinigen Preisvergleich lässt sich unserer Erfahrung nach nicht unbedingt das passende Modell ausfindig machen. Beim Kauf ist auf verschiedene Kriterien zu achten. Unsere Empfehlung ist, dass Sie sich Zeit nehmen, um herauszufinden, worauf Sie bei einem Selbstbräuner Wert legen und dann verschiedene Modelle im Vergleich gegenüberstellen.

Arten

Bei Selbstbräunern wird zwischen zwei Arten unterschieden. Zum einen gibt es das Spray und zum anderen eine Creme. Wir möchten Ihnen hier etwas über bei Arte erzählen und kurz deren Vor- und Nachteile aufführen.

Selbstbräuner Spray: Besonders für Anfänger ist das Selbstbräuner Spray eine gute Lösung, da sich dies sehr einfach auftragen lässt. Zudem ist die Verteilung des Sprays sehr gleichmäßig. Die Bildung von Flecken ist unwahrscheinlich.Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, sollten Sie vor der Anwendung die Haut reinigen und abgestorbene Hautschuppen mit Peeling entfernen. Das Ergebnis sieht so gleich natürlicher aus. Mit einem Abstand von etwa zehn Zentimetern wird das Spray aufgetragen, Anschließend folgt eine kurze Trocknungszeit, bevor Sie Kleidung wieder anziehen können. Nach der Anwendung sollten Sie nicht ungeduldig sein, da das Spray erst nach einigen Stunden eine Wirkung zeigt. Die kann zudem als Bräunungsbeschleuniger wirken. Nachteilig ist hierbei, dass das Selbstbräuner Spray leicht gelbstichig sein kann. Zudem sind Selbstbräuner Sprays meist teuer in der Anschaffung.

Selbstbräuner Creme: Auch die Bräunungscreme wird auf die gereinigte Haut, welche mit Peeling behandelt wurde aufgetragen. Hierbei ist eine wirklich gleichmäßige Anwendung sehr wichtig. Achten Sie darauf, dass Sie trockene Hautstellen vor der Anwendung ausreichend mit Feuchtigkeit versorgen, da sich die Selbstbräuner Creme sonst dort ablagert und gelbstichig werden kann. Zur Anwendung sollten Sie einen Handschuh oder ein Tuch verwenden, damit die Hände nicht mit dem Selbstbräuner in Kontakt kommen. Dennoch sollten Sie diese nach der Anwendung gründlich waschen. Die Anschaffung von Selbstbräuner Creme ist sehr günstig und eignet sich für verschiedene Bräunungsstufen. Nachteilig an der Selbstbräuner Creme ist, dass diese sehr fleckig sein kann, wenn die Anwendung nicht korrekt erfolgt.

Selbstbräuner Mousse: Die Selbstbräuner Mousse lässt sich leicht auftragen und kann abgewaschen werden. So können Sie den Grad Ihrer Bräunung selbst bestimmen. Leider ist die Anschaffung hier sehr teuer. Außerdem ist hier Geduld gefragt beim Auftragen und Einwirken lassen.

 

Bräune auch für sensible Haut?

Vor allem Selbstbräuner Sprays bieten häufig eine zusätzliche Pflege für die Haut. Hier sollten Sie jedoch unbedingt darauf achten, dass Sie die Inhaltsstoffe vertragen. Haben Sie sehr sensible Haut, ist beim Kauf von Selbstbräuner darauf zu achten. In diesem Fall sind Bio Produkte und natürliche Selbstbräuner empfehlenswert, in denen keine Chemikalien oder Parfüms zugesetzt sind. Diese sind in der Anschaffung zwar sehr teuer, haben jedoch keine Hautreizungen und Allergien zur Folge. Achten Sie zudem auf die Aufschrift, die besagt, dass der Selbstbräuner frei von Flecken aufgetragen werden kann. Zudem sollte der Selbstbräuner wasserfest sein. An heißen Sommertagen kann Schweiß diesem nichts anhaben. Sind Selbstbräuner hingegen nicht wasserfest, können durch Schwitzen unschöne Flecken entstehen.

Inhaltsstoffe

Der Blick auf die Inhaltsstoffe von Selbstbräunern ist empfehlenswert. Vor allem in billigen Produkte wird häufig Silikonöl oder verschiedene Parabene verwendet. Hierauf sollte verzichtet werden, um die Haut nicht zu belasten. Natürlich gibt es auch billige Produkte, bei denen darauf verzichtet wird. Mit Naturkosmetik hingegen sind Sie auf der sicheren Seite, müssen jedoch auch deutlich mehr zahlen.

 

10 beste Selbstbräuner 2021 im Test

 

Im Test haben wir verschiedene Selbstbräuner gegenübergestellt und stellen Ihnen in diesem Testbericht neben dem Testsieger neun weitere Produkte vor, die gut abgeschnitten haben. Sie finden hier sowohl teure, als auch günstige beste Selbstbräuner. Damit Sie einen passenden Selbstbräuner finden ist unsere Empfehlung, dass Sie sich Zeit lassen, um das passende Produkt auszuwählen, welches zu Ihren Anforderungen passt.

 

1. St. Tropez 100013084 Selbstbräunungsmousse 200 ml

 

Der St. Tropez Selbstbräuner ist unser Testsieger. Dieser Selbstbräuner wird in einer 200 ml Flasche geliefert. Hierbei handelt es sich um Selbstbräuner Mousse, die Sie einfach auftragen können. Sie bestimmen, wie braun Sie sein möchten. Hat Ihre Haut die gewünscht Farbe erreicht, können Sie die Mousse wieder abwaschen. Durch die Tönung ist der St. Tropez Selbstbräuner sehr einfach aufzutragen. So können Sie sicherstellen, dass Sie alle Hautpartien behandeln.

Sie entscheiden, ob Sie eine leichte, mittlere oder starke Bräunung haben möchten. Nach ein bis drei Stunden Einwirkzeit sind hier die Ergebnisse zu erreichen. Das finale Ergebnis sehen Sie bereits nach sechs bis acht Stunden. Bei diesem Produkt sollten Sie 24 Stunden vor der Anwendung die Haut peelen.

Nachteilig an diesem Selbstbräuner ist, dass hier Parfüm enthalten ist. Dies sorgt zwar für einen sehr angenehmen Geruch, kann jedoch bei Allergikern Hautprobleme hervorrufen. Haben Sie sensible Haut, sollten Sie auf einen anderen Selbstbräuner zurückgreifen.

 

Vorteile:

Nutzug: Die Anwendung des St. Tropez Selbstbräuners ist sehr einfach möglich. Da die Selbstbräuner Mousse getönt ist, sehen Sie wirklich gut, welche Stellen Sie bereits eingerieben haben und welche nicht.

Stufen: Sie können entscheiden, welche Bräune Sie möchten. Nach 1 bis 3 Stunden ist diese erreicht.

Einwirken: Für eine leichte Bräune müssen Sie die Selbstbräuner Mousse nur eine Stunde einwirken lassen, für eine starke Bräune 3 Stunden. Bereits nach sechs bis acht Stunden sehen die das vollständige Ergebnis.

Geruch: Der Selbstbräuner riecht sehr angenehm und hat nicht den typischen Selbstbräuner Geruch.

 

Nachteile:

Allergiker: Für Allergiker eignet sich dieser Selbstbräuner nicht, da hier Parfüm verwendet wird, welches Hautreizungen auslösen kann.

Kaufen bei Amazon.de (€34.17)

 

 

 

 

2. Garnier C02258 Selbstbräunungsöl 200 ml

 

Auf dem zweiten Platz ist der Garnier Selbstbräuner. Hierbei handelt es sich um ein Bräunungsöl, welches mit Kokosöl versetzt ist und zusätzlich die Haut pflegt. Das Öl ist dermatologisch getestet und somit für Allergiker geeignet. Dieser Selbstbräuner zieht besonders schnell ein und verleiht der Haut einen schönen, natürlichen Braunton. Das Selbstbräuner Öl besteht zum größten Teil aus natürlichen Ölen und kann bedenkenlos bei sensibler Haut genutzt werden.

Der Selbstbräuner von Garnier lässt sich sehr einfach und vor allem auch gleichmäßig auftragen und ist somit besonders praktisch. Möchten Sie sich sonnen, sollten Sie beachten, dass das Öl keinen Lichtschutzfaktor hat und Sie somit Sonnencreme zusätzlich nutzen müssen.

Auch in großer Nachteil bei dem Selbstbräuner von Garnier ist, dass dieser nicht wasserfest ist. Nach dem Auftragen sollten Sie heiße Duschen, Bäder und Schwimmbäder meiden, damit das Öl nicht abgewaschen wird.

 

Vorteile:

Öl: Das Selbstbräuner Öl zieht sehr schnell ein und lässt sich leicht verteilen.

Geruch: Durch den Einsatz von Kokosöl hat das Selbstbräuner Öl nicht den typischen Selbstbräuner Geruch, sondern riecht angenehm nach Kokos.

Pflege: Neben dem Bräunungseffekt können Sie mit diesem Öl Ihrer Haut etwas Gutes tun.

Dermatologisch getestet: Das Garnier Selbstbräuner Öl ist von Dermatologen getestet.

Allergiker: Auch Menschen mit einer sensiblen Haut, die schnell allergisch reagieren können diesen Selbstbräuner bedenkenlos nutzen.

 

Nachteile:

Wasserfest: Leider ist das Selbstbräuner Öl nicht wasserfest. Daher sollten Sie heiße Duschen, Baden oder Schwimmen nach dem Auftragen vermeiden, um eine gute Wirkung zu erzielen.

Lichtschutzfaktor: Das Öl von Garnier bietet keinen LSF. Möchten Sie Sonnenbaden, sollten Sie einen separaten Schutz verwenden.

Kaufen bei Amazon.de (€4.99)

 

 

 

 

3. St. Moriz MORIZ-90003 Selbstbräunungsmousse 200 ml

 

Auf dem dritten Platz ist die St. Moriz Selbstbräuner Mousse. Auch diese Mousse lässt sich sehr leicht auftragen und kann abgewaschen werden, wenn die gewünschte Bräune erreicht ist. Je länger Sie den Selbstbräuner einwirken lassen, desto dunkler wird die Haut. Die Selbstbräuner Mousse ist für alle Hauttypen geeignet.

Besonders praktisch ist, dass hier ein Handschuh im Lieferumfang enthalten ist, mit dem Sie den Selbstbräuner auftragen können. Nach Gebrauch sollten Sie trotzdem Ihre Hände gründlich waschen, um Flecken zu vermeiden. Dieses Produkt sorgt für eine sofortige Bräune, die bis zu sieben Tagen hält.

Einige Zeit vor der Anwendung sollten Sie Ihre Haut peelen und trockene Stellen mit einer reichhaltigen Pflegecreme einreiben, damit die Selbstbräuner Mousse gleichmäßig angewandt werden kann. Nachteilig ist, dass dieser Selbstbräuner bei empfindlicher Haut Allergien auslösen kann, die zu juckender Haut führen. Ebenfalls nachteilig ist der recht hohe Anschaffungspreis.

 

Vorteile:

Mousse: Die St. Moriz Selbstbräuner Mousse lässt sich leicht auftragen und kann abgewaschen werden, wenn der gewünschte Bräunungsgrad der Haut erreicht ist.

Handschuh: Im Lieferumfang ist ein Handschuh inbegriffen, den Sie zum Auftragen des Selbstbräuners nutzen können.

Bräunungseffekt: Der Bräunungseffekt tritt mit sofortiger Wirkung ein und kann von Ihnen bei der gewünschten Farbe gestoppt werden, indem Sie die Mousse abwaschen.

Anwendung: Die Anwendung ist kinderleicht möglich. Behandeln Sie Ihre Haut einige Zeit vor der Anwendung des Selbstbräuners mit Peeling und Feuchtigkeitscreme, um ein gleich mäßiges Ergebnis zu erzielen.

 

Nachteile:

Allergiker: Für Menschen mit sehr empfindlicher Haut eignet sich die Selbstbräuner Mousse nicht, da diese Allergien und Juckreiz auf der Haut auslösen kann.

Preis: Der Anschaffungspreis ist recht hoch. Das Ergebnis jedoch gut.

Kaufen bei Amazon.de (€13.99)

 

 

 

 

4. Dove 8710522602515 Bräunungslotion

 

Die Dove Selbstbräuner Creme eignet sich für Sie, wenn Sie helle oder leicht gebräunte Haut haben. Zusätzlich zu der Bräune sorgt der Selbstbräuner für eine angenehme Feuchtigkeitspflege der Haut. Dieses Modell wird im Paket mit einem Handschuh, Selbstbräuner, einer Bodylotion und einem Peeling geliefert.

So können Sie Ihre Haut ideal auf die Behandlung vorbereiten. In dem Selbstbräuner sind pflegendes Marulaöl und Mango Butter enthalten. Der Handschuh, welchen Sie hier enthalten ist aus Bambus und hilft Ihnen, alle abgestorbenen Hautschuppen zu entfernen.

Das gesamte Paket erhalten Sie zu einem sehr fairen Preis-Leistung-Verhältnis. Nachteilig ist hierbei nur, dass Sie die Selbstbräuner Creme sehr gründlich auftragen müssen, damit keine Flecken entstehen. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Ihre Haut nicht zu dunkel für die Anwendung ist. Der Dove Selbstbräuner ist aufgrund der vorwiegend natürlichen Inhaltsstoffe wunderbar für empfindliche Haut geeignet.

 

Vorteile:

Preis: Sie erhalten hier zu einem sehr fairen Preis nicht nur den Dove Selbstbräuner, sondern auch einen Handschuh, Bodylotion und Peeling. So können Sie Ihre Haut ideal auf den Selbstbräuner vorbereiten.

Lieferumfang: Im Lieferumfang ist alles enthalten, was Sie zu einer direkten Anwendung des Selbstbräuners benötigen.

Inhaltsstoffe: In diesem Selbstbräuner werden hauptsächlich natürliche Inhaltsstoffe verwendet, wodurch die Selbstbräuner Creme auf für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet ist.

Pflege: Durch Inhaltsstoffe wie Marulaöl und Mango Butter verleiht die Selbstbräuner Creme Ihrer Haut eine sanfte Pflege.

 

Nachteile:

Flecken: Erfolgt die Anwendung nicht sehr gründlich und mit ausreichend Vorbereitung, kann es zur Bildung von Flecken kommen.

Hautfarbe: Die Selbstbräuner Creme eignet sich nur für helle und sehr leicht gebräunte Haut.

Kaufen bei Amazon.de (€11.5)

 

 

 

 

5. That’s so Bräunungsspray 125 ml

 

Das That’s so Selbstbräuner Spray ist sehr leicht aufzutragen und färbt die Haut sehr dunkel. Besonders praktisch ist, dass das Spray sehr schnell einzieht und Sie hier keine lästige Wartezeit haben. Sobald das Selbstbräuner Spray eingezogen ist, können Sie die Kleidung wieder tragen. Die gute Nachricht für Allergiker ist, dass dieses Produkt dermatologisch getestet wurde und frei von Parabenen ist.

So können Sie auch mit einer empfindlichen Haut von einer tollen, natürlichen Bräune profitieren. Flecken bleiben nach der Anwendung nicht zurück. Hierzu sollten Sie die Haut jedoch vor der Anwendung peelen und eincremen. Auch erwähnenswert ist der angenehme Geruch des Sprays. Dieses riecht nicht nach Selbstbräuner.

Nachteilig ist der sehr hohe Anschaffungspreis, welcher sich jedoch lohnt, wenn Sie eine empfindliche Haut haben. Sie sollten unbedingt darauf achten, dass das Selbstbräuner Spray nicht mit Ihrer Kleidung in Berührung kommt, da dies stark abfärben kann. Vor allem bei hellen Kleidungsstücken entstehen hier unschöne Flecken.

 

Vorteile:

Anwendung: Die Anwendung ist sehr einfach, da es sich hier um ein Selbstbräuner Spray handel. Vor allem für Anfänger ist dieses Produkt perfekt.

Farbe: Das Selbstbräuner Spray sorgt für eine schöne, dunkle Bräune, welche jedoch natürlich aussieht.

Allergiker: Für Menschen mit sehr empfindlicher Haut eignet sich das Spray. Dermatologen haben dies bestätigt.

Zieht schnell ein: Das Spray zieht sehr schnell ein, wodurch lange Wartezeiten wegfallen.

 

Nachteile:

Preis: Der Anschaffungspreis des That’s so Selbstbräuner Sprays ist sehr hoch. Jedoch sollten vor allem Allergiker etwas mehr Geld investieren.

Kleidung: Auf der Kleidung kann das Selbstbräuner Spray Flecken hinterlassen, wenn dieses nicht ausreichend eingezogen ist. Daher sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Selbstbräuner vollständig getrocknet ist, bevor Sie sich ankleiden.

Kaufen bei Amazon.de (€30.8)

 

 

 

 

6. Clarins 3380810034721 Selbstbräunungsmilch 100 ml

 

Die Clarins Selbstbräuner Lotion bietet nicht nur die Möglichkeit die Haut wunderschön zu bräunen, sondern spendet dieser auch für 24 Stunden nach Anwendung ein angenehmes Hautgefühl durch Feuchtigkeitspflege. Die Selbstbräuner Creme riecht angenehm nach Kokos und lässt sich aufgrund der angenehmen Konsistenz gut verteilen.

Für ein gleichmäßiges Ergebnis sollten Sie jedoch die Haut vor der Anwendung peelen und eincremen, damit trockene Hautstellen ausreichend Feuchtigkeit haben. Für Anfänger, die noch nie Selbstbräuner genutzt haben, ist die Clarins Selbstbräuner Lotion nicht unbedingt geeignet, da es schwer ist zu erkennen, welche Stellen bereits behandelt wurden.

Haben Sie eine empfindliche Haut, sollten Sie auf die Anwendung des Selbstbräuners verzichten, da dieser Inhaltsstoffe enthält die Juckreiz und Hautreizungen auslösen können. Zudem ist der Anschaffungspreis für diesen Selbstbräuner sehr hoch.

 

Vorteile:

Pflege: Die Selbstbräuner Lotion von Clarins bietet Ihrer Haut ein angenehmes Gefühl und spendet für 24 Stunden nach der Anwendung Feuchtigkeit.

Geruch: Der Selbstbräuner riecht angenehm nach Kokos und erinnert absolut nicht an den üblichen Geruch.

Konsistenz: Die Konsistenz ist angenehm und lässt sich leicht auf der Haut verteilen.

Farbe: Die Selbstbräuner Lotion verschafft der Haut einen sehr schönen Braunton, welcher sehr natürlich aussieht.

 

Nachteile:

Preis: Der Anschaffungspreis ist sehr hoch.

Anwendung: Für Anfänger eignet sich dieser Selbstbräuner nicht, da schlecht zu erkennen ist, welche Hautstellen bereits behandelt wurden.

Allergiker: Haben Sie empfindliche Haut, sollten Sie auf die Nutzung dieses Selbstbräuners verzichten, da durch die Inhaltsstoffe Hautreizungen entstehen können.

Kaufen bei Amazon.de (€30.99)

 

 

 

 

7. Garnier Ambre 23728 Selbstbräunungsspray 150 ml

 

Ein weiterer Garnier Selbstbräuner hat es unter die besten 10 Produkte geschafft. Bei diesem Modell handelt es sich um ein Selbstbräuner Spray, welches sich sehr leicht auftragen lässt. Der Selbstbräuner eignet sich für Gesicht und Körper.

Durch den Zusatz von Aprikosenkernöl verleiht das Selbstbräuner Spray der Haut einen schönen Glanz und spendet Feuchtigkeit. Bereits nach einer Stunde wirkt das Spray und zeigt tolle Ergebnisse. Besonders praktisch ist, dass der Sprühkopf aus allen Richtungen und Positionen genutzt werden kann. So haben Sie es einfach, alle Körperstellen gleichmäßig zu behandeln.

Die Anwendung ist sehr einfach und auch für Anfänger problemlos möglich. Nachteilig ist, dass das Selbstbräuner Spray nicht für Menschen mit sensibler Haut geeignet ist, da hier Allergien entstehen können. Je nach Hauttyp wirkt das Selbstbräuner Spray gelblich auf der Haut.

 

Vorteile:

Spray: Bei diesem Garnier Selbstbräuner handelt es sich um ein Spray, welches schnell einzieht.

Anwendung: Die Anwendung ist kinderleicht und aus allen Positionen möglich.

Schnell: Bereits nach einer Stunde Einwirkzeit haben Sie hier tolle Ergebnisse und eine gleichmäßige Bräune ohne Flecken.

Preis: Das Garnier Selbstbräuner Spray ist zu einem fairen Preis erhältlich.

Feuchtigkeit: Durch den Zusatz von Aprikosenkernöl wird Ihrer Haut ein Glanz verliehen und Feuchtigkeit gespendet. Das Hautgefühl nach der Anwendung ist angenehm.

 

Nachteile:

Gelbstich: Je nach Hautfarbe und Hauttyp kann es zu einem gelbstichigen Ergebnis kommen, was sehr ärgerlich ist.

Allergiker: Haben Sie sensible Haut sollten Sie auf ein anderes Produkt zurückgreifen. Dieser Selbstbräuner kann Irritationen hervorrufen.

Kaufen bei Amazon.de (€6.45)

 

 

 

 

8. Hyaluron 16319040 Selbstbräunungscreme 50 ml

 

Bei dem Hyaluron Selbstbräuner handelt es sich um ein ganz besonderes Produkt. Mit diesem Selbstbräuner können Sie nicht nur Ihre Haut bräunen, sondern auch pflegen. Zudem wird hier pharmazeutisches Hyaluron verwendet, welches Fältchen mindert.

Die Selbstbräuner Creme bietet Ihnen zudem den Lichtschutzfaktor 15. Die Creme ist für die tägliche Gesichtspflege geeignet und verleiht Ihrer Gesichtshaut eine schöne, natürliche Bräune. Flecken entstehen bei der Anwendung erfreulicherweise nicht.

Nachteilig ist vor allem der Preis. Dieser ist für eine 50 ml Tube sehr hoch. Zudem eignet sich die Selbstbräuner Creme ausschließlich für das Gesicht. Den restlichen Körper müssen Sie mit einem anderen Selbstbräuner eincremen. Haben Sie Unverträglichkeiten gegen Hyaluron sollten Sie auf die Anwendung verzichten.

 

Vorteile:

Hyaluron: Die Selbstbräuner Creme enthält Hyaluron, welches den Alterungsprozess bremst und kleine Fältchen mindert.

LSF: Der Selbstbräuner bietet den LSF 15. So können Sie sich für eine Weile ohne Probleme in der Sonne aufhalten.

Pflege: Die Creme bräunt nicht nur das Gesicht, sondern pflegt auch Ihre Haut. Der Selbstbräuner ist feuchtigkeitsspendend.

Anwendung: Die Anwendung ist einfach und ohne Flecken möglich.

 

Nachteile:

Körper: Für den Körper eignet sich der Hyaluron Selbstbräuner nicht. Hier müssen Sie auf ein anderes Produkt zurückgreifen.

Preis: Dadurch, dass in diesem Selbstbräuner Hyaluron enthalten ist, ist die Anschaffung sehr teuer.

Allergiker: Haben Sie eine empfindliche Haut oder vertragen Hyaluron nicht, sollten Sie auf ein anderes Produkt, wie den Sun Dance Selbstbräuner oder Coco and Eve Selbstbräuner zurückgreifen.

Kaufen bei Amazon.de (€22.46)

 

 

 

 

9. Scobuty SCOBUTY-MHS Selbstbräunungsmousse 100 ml

 

Die Scobuty Selbstbräuner Mousse überzeugt durch die natürliche, kräftige Bräune, die Sie hierdurch erhalten. Besonders schonen für die Haut ist, dass hier kein Alkohol verwendet wird. Sie können die Mousse leicht auf der Haut auftragen, wozu Sie einen Handschuh nutzen sollten.

Die Selbstbräuner Mousse enthält hauptsächlich natürliche Inhaltsstoffe und kann somit auch genutzt werden, wenn Sie empfindliche Haut haben. Die Mousse ist grünlich getönt, damit Sie sich bei der Anwendung besser orientieren können.

So sehen Sie, welche Hautstellen bereits behandelt wurden. Zwar zieht der Selbstbräuner schnell ein, hinterlässt an der Kleidung jedoch leider Rückstände, wenn Sie nicht lang genug warten. Auch der Preis der Anschaffung ist sehr hoch.

 

Vorteile:

Gleichmäßig: Die Selbstbräuner Mousse lässt sich problemlos mit einem Handschuh auftragen und verteilen.

Tönung: Durch die grünliche Tönung des Selbstbräuners sehen Sie stets welche Hautstellen Sie bereits behandelt haben. So ist die gleichmäßige Verteilung garantiert.

Allergiker: In diesem Selbstbräuner sind hauptsächlich natürliche Inhaltsstoffe, wodurch auch Menschen mit sensibler Haut den Selbstbräuner nutzen können.

Alkoholfrei: Alkohol wird bei der Herstellung nicht verwendet. Dadurch sind Hautreizungen fast ausgeschlossen.

 

Nachteile:

Preis: Auch hier ist der Anschaffungspreis hoch. Für das tolle Ergebnis jedoch zahlt dieser sich aus.

Kleidung: Der Selbstbräuner kann an der Kleidung Rückstände hinterlassen, wenn Sie diese zu schnell anziehen.

Zu Amazon

 

 

 

 

10. Lavera 109117 Selbstbräunungslotion 150 ml

 

Zu guter Letzt darf eine Lavera Selbstbräuner Lotion nicht fehlen. Der Hersteller ist für Naturkosmetik bekannt und vor allem bei Allergikern beliebt. So auch dieser Selbstbräuner. Hier werden ausschließlich natürliche Stoffe verwendet, welche Allergien oder Hautreizungen ausschließen. Es handelt sich hierbei um einen Selbstbräuner ohne DHA. Sie können die Lotion problemlos auf der Haut verteilen.

Jedoch sollten Sie hier gründlich vorgehen, um Flecken zu vermeiden, welche entstehen können, wenn die Haut an einigen Stellen trockener ist, als an anderen oder Sie die Selbstbräuner Creme nicht gleichmäßig verteilen. Der vegane Selbstbräuner spendet Ihrer Haut für 24 Stunden Feuchtigkeit.

Nachteilig ist, dass die Creme teuer ist. Wer jedoch Wert auf Bio und natürliche Zutaten legt, hat hier ein wirklich gutes Produkt. Je nach Hauttyp kann es sein, dass nach dem Duschen fleckige Stellen auf der Haut entstehen.

 

Vorteile:

Bio: Der Lavera Selbstbräuner ist aus Bio zertifizierten Inhaltsstoffen hergestellt.

Natürlich: Bei der Herstellung werden ausschließlich natürliche Zutaten verwendet. Somit eignet sich die Selbstbräuner Lotion für Allergiker und Menschen mit empfindlicher Haut.

DHA: Der Selbstbräuner ist ohne DHA.

 

Nachteile:

Preis: Der Anschaffungspreis ist hoch. Die Qualität rechtfertigt diesen jedoch.

Flecken: Tragen Sie den Selbstbräuner nicht sorgfältig auf, kann es zu Flecken kommen.

Wasserfest: Leider ist dieses Modell nicht wasserfest. Duschen Sie nach der Anwendung zu früh, kann die Haut sehr fleckig werden.

Zu Amazon

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie funktioniert Selbstbräuner?

Das im Selbstbräuner enthaltene Dihydroxyaceton sorgt dafür, dass sich die hier enthaltenen Zuckermoleküle mit den Proteinen der obersten Hautschicht verbinden. Bei dieser Verbindung entsteht der Farbstoff, welcher der Haut eine Bräune verschafft. Je nach Selbstbräuner können Sie den Grad der Bräune selbst bestimmen.

Frage 2: Wie lange hält Selbstbräuner?

Je nach Selbstbräuner hält die künstliche Bräune für drei bis fünf Tage. Die ist vor allem zu Beginn der Nutzung praktisch. So können Sie üben, den Selbstbräuner gleichmäßig aufzutragen. Wird dieser fleckig, ist dies zwar unschön, aber nach spätestens fünf Tagen wieder erledigt. Möchten Sie eine dauerhafte Bräune, müssen Sie den Selbstbräuner regelmäßig auftragen.

 

Frage 3: Wie lässt sich Selbstbräuner entfernen?

Ist der Selbstbräuner zu dunkel geworden, können Sie einen Waschlappen in Zitronensaft tränken und die betroffenen Stellen damit abreiben. Hierbei sollten Sie allerdings sanft vorgehen. Sie können sowohl den Zitronnsaft aus der Flasche verwenden oder eine Zitrone auspressen.

 

Frage 4: Wann kann man mit Selbstbräuner duschen?

Die Farbe, die der Selbstbräuner erzeugt ist nich permanent. Je häufiger Sie duschen, desto schneller verblasst die Farbe. Auf heiße Duschen oder ein Schaumbad sollten Sie verzichten, wenn Sie nicht möchten, dass der Selbstbräuner schnell verblasst.

 

Frage 5: Was ist Selbstbräuner?

Selbstbräuner ist ein Mittel, mit dem Sie Ihre Haut künstlich bräunen können. Durch den Wirkstoff Dihydroxyaceton werden die hierin enthaltenen Zuckermoleküle mit den Proteinen in der oberen Hautschicht verbunden und erzeugen den Farbstoff, der für die künstliche Bräune zuständig ist.

Frage 6: Wie entfernt man Selbstbräuner von den Händen?

Waschen Sie nach der Anwendung von Selbstbräuner unbedingt die Hände sehr gründlich. Hier ist es ratsam, dass Sie ein Tuch nutzen, um den Selbstbräuner aufzutragen. Ist dieser doch an die Hände gelangt, können Sie den Selbstbräuner durch Zitronensaft fast vollständig entfernen.

 

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments