Letztes Update: 10.07.20

 

In unserem Schlafmaske Test haben wir uns eine Vielzahl von verschiedenen Schlafmasken genauer angeschaut, um Ihnen die besten Varianten für gesunden Schlaf präsentieren zu können. Darüber hinaus finden Sie in unserem Schlafmaske Test auch eine Vielzahl von Hintergrundinformationen zu Schlafmasken im Allgemeinen, damit Sie schnell die beste Schlafmaske für Ihre Zwecke ausfindig machen und das Angebot besser eingrenzen können.

 

Was ist die beste Schlafmaske? – Unsere Empfehlungen

 

Egal, wie teuer oder günstig die Schlafmaske ist oder wie gut eine bestimmte Schlafmaske Test- und Vergleichskriterien erfüllt – letztendlich muss sie nur einen einzigen Zweck erfüllen: Sie soll komplette Dunkelheit um den Träger simulieren, damit durch die Augenlider kein Umgebungslicht ins Auge dringt. Dies sorgt für einen besseren Schlaf. Idealerweise ist die Schlafmaske natürlich bequem, hautfreundlich und schützt die Augen auch vor anderen Einflüssen. Welche Schlafmaske für Sie die beste ist, hängt letztendlich aber nicht von Testergebnissen, sondern von Ihren persönlichen Anforderungen und Erwartungen ab. So gibt es Schlafmasken, die zusätzlich mit einem Kühlkissen ausgestattet sind, um gegen Migräne zu helfen oder Varianten, die zusätzlich auch Geräusche dämmen oder bei Schlafapnoe besonders empfehlenswert sind.

Welche Schlafmasken im Test in den wichtigsten Kriterien am besten abgeschnitten haben und Ihnen zu einem tieferen und besseren Schlaf verhelfen, können Sie der folgenden Zusammenfassung entnehmen.

 

Beste Schlafmaske mit gewölbter Form

Eine gewölbte Schlafmaske ist besonders angenehm zu tragen, denn es entsteht kein Druck auf den Augen. Dadurch finden besonders empfindliche Menschen, dass dies die angenehmste Form für eine Schlafmaske ist. Die meisten Modelle lassen sich sehr einfach anlegen, allerdings gibt es Unterschiede in der Verarbeitungsqualität. Durch die etwas starre Form kann es bei einigen Schlafmasken vorkommen, dass seitlich noch Licht hindurchkommt. Hierauf sollten Sie bei der Wahl der Maske unbedingt achten. Folgendes Modell ist besonders empfehlenswert, sorgt für völlige Dunkelheit und konnte sich dadurch als Testsieger durchsetzen.

 

 

Kelana Schlafmaske 100% Polyester

 

Die Schlafmaske in Schalenform von Kelana überzeugt durch einen komfortablen Sitz, sie macht auch Blinzeln unter der Maske möglich und sie ist aus pflegeleichtem Polyester gefertigt, wobei sie innen aus 100% Polyurethan besteht, was sich auf der Haut angenehm anfühlt. Das Material ist ordentlich verarbeitet und es ist noch ausreichend flexibel, um sich der Gesichtsform gut anpassen zu können.

Auch die Reinigung ist unkompliziert, denn es reicht, sie mit lauwarmem Wasser abzuwaschen. Druckstellen nach dem Aufwachen verursacht das Modell nicht, obwohl die gewölbte Form etwas steifer ist. Da sie sich einfach per Klettverschluss verschließen lässt, ist das An- und Ablegen ebenfalls kein Problem. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend.

 

Kaufen bei Amazon.de (€12.9)

 

 

 

 

Beste Schlafmaske mit Kühlkissen

Insbesondere für Menschen, die von Allergien geplagt sind und deshalb häufig nicht schlafen können, ist eine Schlafmaske mit einem Kühlkissen sehr angenehm. Dabei beschränkt sich der Nutzen natürlich nicht nur auf Allergiker. Auch an heißen Sommertagen ist es sehr angenehm, eine kühle Maske zu tragen und besonders auch Kopfschmerzen lassen sich sehr gut mit einer kühlenden Maske lindern. Das folgende Modell konnte beim direkten Vergleich am besten abschneiden:

 

 

Daydream B1002K 65% Polyester 25% Baumwolle 10% Viskose

 

Die Schlafmaske von Daydream besteht zu 25% aus Baumwolle, zu 65% aus Polyester und zu 10% aus Viskose. Ein kleines Kühlkissen, das im Gefrier- oder Kühlschrank heruntergekühlt werden kann, ist bereits im Lieferumfang enthalten und kann in eine kleine Tasche in der Maske eingeschoben werden. Natürlich kann die Schlafmaske auch ohne Kühlkissen als klassische Schlafmaske verwendet werden.

Die Reinigung ist besonders einfach, denn sie kann bei 30°C in der Waschmaschine gewaschen werden. Sie sitzt insgesamt sehr gut und lässt sich durch den Gummi einfach anziehen. Ein Klettverschluss ist nicht nötig, da das Gummiband verstellbar ist. Das Material ist insgesamt ordentlich verarbeitet, sie verrutscht nicht, lässt kein Licht durch, da sie sich gut anpasst und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend.

 

Kaufen bei Amazon.de (€9.95)

 

 

 

 

Beste klassische Schlafmaske

Eine klassische Schlafmaske ist günstig, kommt ohne viel Schnickschnack aus und lässt sich komfortabel auch auf Reisen mitnehmen. Achten Sie auf eine hochwertige Verarbeitung und eine gute Passgenauigkeit bzw. Anpassungsfähigkeit, damit sie sich angenehm anschmiegt und kein Umgebungslicht zu den Augen durchlässt. Wenn Sie ein gutes klassisches Modell zum günstigen Preis suchen, können wir die folgende Schlafmaske uneingeschränkt empfehlen.

 

 

Gritin 23290 100% Baumwolle

 

Die klassische Schlafmaske von Gritin besteht zu 100% aus hautfreundlicher Baumwollfüllung, die mit Seide ummantelt ist. Sie ist atmungsaktiv, preiswert und wird inklusive Ohrstöpseln geliefert, so dass auch ein Gehörschutz vorhanden ist, was insbesondere auf Reisen in der Bahn oder im Flugzeug sehr vorteilhaft sein kann.

Der weiche und verstellbare Gummiriemen sorgt für einen guten Sitz und da die Schlafmaske groß ist, dringt auch seitlich kein Licht ein. Das Material ist insgesamt sauber verarbeitet und auch die Kanten sind ordentlich vernäht. Bei 30°C im Schongang kann die Maske sogar in der Waschmaschine gereinigt werden. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis daher sehr gut, denn Nachteile hat das Modell im Prinzip keine, so dass man nicht viel falsch machen kann.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Beste Schlafmaske bei Schlafapnoe

Bei Schlafapnoe müssen Sie eine spezielle Atemmaske tragen, denn es handelt sich dabei um Atemaussetzer im Schlaf, denen entgegengewirkt werden muss. Klassische Schlafmasken, die lediglich eine verdunkelnde oder auch eine kühlende Wirkung haben, können hier nicht entgegenwirken, denn nur eine medizinische Schlafmaske, die den Körper zusätzlich mit Sauerstoff versorgt, verspricht hier Linderung. In unserem Test haben wir uns jedoch lediglich mit klassischen Schlafmasken und nicht mit medizinischen Schlafmasken gegen Schlafapnoe befasst. Um ein empfehlenswertes Modell zu finden, sollten Sie Rücksprache mit Ihrem Hausarzt halten und sich gegebenenfalls einer Untersuchung im Schlaflabor unterziehen.

 

 

Unser Kaufratgeber: Folgende Aspekte sollten Sie wissen!

 

Im Folgenden haben wir alle wichtigen Aspekte nochmals für Sie zusammengefasst, auf die Sie beim Kauf einer Schlafmaske besonders achten sollten. Außerdem geben wir Ihnen zusätzliche Details mit auf den Weg, die es beim Thema Schlafmasken zu beachten gibt.

Am Ende muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, welche Schlafmaske als bestes Modell in Frage kommt. Jedoch existieren auch einige Nachteile, die man vermeiden kann, wenn man die wichtigsten Dinge beim Kauf beachtet.

Was ist eine Schlafmaske und wie funktioniert sie?

Nicht nur, wer nachts arbeitet und tagsüber schlafen muss, profitiert von einer Schlafmaske. Es gibt viele, die es schlichtweg stört, wenn Licht ans Auge kommt. Dies kann auch im Flugzeug, in der Bahn oder einfach bei heller Straßenbeleuchtung vor dem Fenster wahre Wunder wirken. Es finden sich eine ganze Reihe verschiedener Modelle am Markt, die grundsätzlich aber alle nach dem gleichen Prinzip arbeiten, denn sie schützen vor Lichtquellen und sorgen auch dann für komplette Dunkelheit, wenn noch Licht im Raum vorhanden ist. Dadurch kann man besser schlafen.

Die meisten Schlafmasken liegen eng am Auge an, so dass man nicht blinzeln kann. Wen das jedoch stört, der kann auch zu einer Schlafmaske mit gewölbter Form greifen. Darüber hinaus gibt es weitere Varianten mit unterschiedlichen Zusatzfunktionen wie beispielsweise integrierbaren Kühlakkus bzw. Wärmekissen oder Schlafmasken, die gleichzeitig bis über die Ohren gehen und so Geräusche dämpfen.

Darüber hinaus sorgt auch eine Schlafbrille für eine Abdunklung, meist geht es bei einer Schlafbrille aber eher darum, die Augen noch besser vor Licht und auch der umliegenden Luft zu schützen. Dies ist insbesondere für Allergiker interessant, denn sie können sich mit einer Schlafbrille beispielsweise vor Pollen oder Hausstaubmilben schützen. Im Vergleich zu klassischen Schlafmasken ist eine Schlafbrille in der Regel aber deutlich teurer und auch nicht so komfortabel, da sie starr ist.

 

Für wen ist eine Schlafmaske geeignet?

Eine Schlafmaske ist für jeden geeignet, der sich durch Licht beim Schlafen gestört fühlt. Es ist die einfachste Möglichkeit, vollständige Dunkelheit zu erzeugen, ohne dabei nachträglich einen Rollladen verbauen oder Licht anderweitig aussperren zu müssen. Auch auf Reisen sind Schlafmasken ein gutes Utensil, um den Schlaf zu verbessern und erholter anzukommen.

Nicht jeder fühlt sich durch Licht gestört. Der Grund, warum dieses Phänomen jedoch viele Menschen kennen, liegt darin, dass die Produktion des Hormons Melatonin gestört wird. Dies ist für einen gesunden Schlaf aber sehr wichtig. Daher fällt es vielen Menschen auch schwer einzuschlafen, wenn Sie kurz vor dem Zubettgehen Smartphone, Tablet oder weitere elektronische Geräte mit Display nutzen.

Eine Schlafbrille ist nicht für jeden empfehlenswert, denn hier steckt eher ein medizinischer Nutzen dahinter. Wer die Vorteile einer Schlafmaske und dem Schutz vor Allergenen und Staub nutzen möchte, bzw. starke Beschwerden in der Pollenzeit hat, der sollte eine Schlafbrille aber auf jeden Fall ausprobieren.

 

Welche verschiedenen Arten von Schlafmasken gibt es?

Man kann Schlafmasken neben den bereits ausgeführten Varianten (Schlafbrille, Schlafmaske mit gewölbter Form oder mit integriertem Geräuschschutz sowie Schlafmasken mit Kühlfunktion oder auch Schlafmasken mit Wärmekissen) auch nach dem Material unterscheiden. So gibt es Schlafmasken aus Seide und Baumwolle ebenso wie Schlafmasken aus Polyester, anderen Stoffen oder sogar Leder. Die gängigsten Materialien sind aber Baumwolle, Satin, Polyester oder Seide.

Auch im Verschluss unterscheiden sich Schlafmasken. Während die meisten Modelle von einem Gummiband gehalten werden, findet man auch Varianten, die sich mit einem Klettverschluss verschließen lassen. Wichtig ist in jedem Fall, darauf zu achten, dass die Länge des Verschlusses genau einstellbar ist.

 

Was sind die Vor- und Nachteile einer Schlafmaske?

Schlafmasken haben viele Vorteile, insbesondere für alle, die Schwierigkeiten haben, mit Licht einzuschlafen. Je nach Modell kann es aber auch Nachteile geben, die man nicht außer Acht lassen sollte.

Vorteile: Nachteile:
  • Schlafmasken sorgen für einen tieferen Schlaf;
  • Sie sind sehr leicht zu transportieren und ideal auf Reisen;
  • Es gibt Modelle, die zusätzlich kühlen, wärmen oder Geräusche dämpfen;
  • Sie lassen sich sehr einfach handhaben;
  • Klassische Schlafmasken sind bereits für wenige Euro zu bekommen.
  • Manche Masken verursachen leicht Druck im Schlaf und hinterlassen Spuren;
  • Der Druck auf den Augen wird nicht von jedem als angenehm empfunden;
  • Modelle mit Zusatzfunktion sind gegebenenfalls nicht für unterwegs geeignet;
  • Natürliches Aufwachen durch das Sonnenlicht wird unterbunden.

 

Auf welche Eigenschaften sollten Sie bei einer Schlafmaske achten?

Durch die Vielzahl an Modellen, die es am Markt gibt, sollte man beim Kauf einige Dinge beachten, bevor man sich entscheidet.

Nicht jedes Modell ist für jeden Einsatzbereich ideal. Besonders bei Masken mit Zusatzfunktion lohnt ein genauerer Blick, wenn Sie die beste Schlafmaske ausfindig machen wollen. Worauf Sie besonders achten sollten, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

Maskentyp

Wie gut die Maske beim Schlafen oder bei der Linderung von Schmerzen oder anderen Beschwerden hilft, hängt in erster Linie vom Maskentyp ab. Daher unterscheidet man zwischen verschiedenen Arten von Schlafmasken nach Form, Funktion und Einsatzbereich.

o Schlafbrille: Auch eine Brille für gesunden Schlaf ist im Prinzip eine Schlafmaske, die jedoch aus festem Material besteht. Schlafbrillen können gegebenenfalls die Augen im Schlaf komplett vor Luft und damit auch Pollen oder Hausstaub schützen. Daher sind Schlafbrillen insbesondere für Allergiker interessant.

o Schalenförmige Masken: Diese etwas festeren Modelle bestehen aus einem ähnlichen Material wie klassische Masken, sind aber etwas starrer und bieten dadurch den Augen mehr Platz. So können Sie blinzeln und die Maske drückt beim Schlafen durch die gewölbte Form nicht direkt auf die Augen.

o Klassische Schlafmaske: Das klassische Modell ist leicht, angenehm auf der Haut und lässt sich auch hervorragend unterwegs nutzen. Im Vergleich zur Schlafbrille ist sie deutlich weicher und auch deutlich günstiger. Sie werden üblicherweise mit einem Gummiband oder einem Klettverschluss verschlossen und können angepasst werden.

o Großmaske: Wer mit der Schlafmaske den Bereich um die Augen großzügig abdecken möchte, der kann zu einer Großmaske greifen, die sich in ihrer Funktion von der klassischen Maske nicht unterscheidet, aber ein gutes Stück großflächiger ist. Großmasken werden meist mit einem Klettverschluss verschlossen.

o Kühl- und Wärmemasken: Im Gegensatz zu einer Schlafbrille kann man in eine Schlafmaske weitere Funktionen wie beispielsweise ein kühlendes Gel-Pad oder einen Inhalt einfügen, der in der Mikrowelle erwärmt werden kann. Schlafmasken mit Kirsch- oder Traubenkernen sind hier interessant.

 

Form

Bei der Form gibt es im Prinzip nur drei Varianten:

o Schlafbrille: Die Schlafbrille ist mit einer Schwimmbrille vergleichbar, die rund um die Augen ganz abschließt und gleichzeitig verdunkelt. Blinzeln und das Öffnen der Augen ist problemlos möglich, durch die festere Form empfinden sie manche im Schlaf aber als störend.

o Klassische Schlafmaske: Sie liegt direkt auf den Augenlidern auf, die unter der Maske nicht geöffnet werden können.

o Gewölbte Schlafmaske: Solche Masken sind etwas starrer und damit ein Mittelweg zwischen Schlafbrille und Maske. Sie berühren die Augenlider nicht oder nur ganz wenig, so dass man noch problemlos blinzeln oder die Augen darunter öffnen kann.

 

Material

Was das Material betrifft, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die gleichermaßen gut für eine Maske geeignet sind. Überwiegend kommen Materialien wie Nylon, Baumwolle, Polyester, Velours sowie Viskose und Seide zum Einsatz. Wichtig ist, dass das Material atmungsaktiv ist, sich auf der Haut gut anfühlt und keine Druckstellen um die Augen hinterlässt. Eine Schlafbrille besteht hingegen häufig auch aus Kunststoff, was für viele sicherlich nicht so angenehm ist. Auch bei Polyester sollte man vorsichtig sein, denn das Material lässt zwar kein Licht durch, kann aber Allergien und gegebenenfalls auch Schwitzen begünstigen. Bei Satin und Seide sollten Sie beachten, dass die Masken im Schlaf leichter verrutschen können. Als Obermaterial ist Seide ideal, allerdings ist der Stoff auch besonders teuer im Vergleich zu einfacheren Stoffen.

 

Fixierung

Die meisten Schlafmasken werden mit einem verstellbaren Gummiband fixiert. Häufig findet man auch Modelle mit einem Klettverschluss, der ebenfalls ein leichtes Anpassen an die Kopfgröße ermöglicht. Bei einer Schlafbrille kann gegebenenfalls auch eine Schnalle oder eine andere Art der Fixierung angebracht sein.

 

Reinigung

Die Schlafmaske sollte leicht zu reinigen sein. Die meisten Modelle überstehen auch einen schonenden Waschgang bei 30°C in der Maschine, jedoch sollte man den Trockner stets vermeiden, denn er kann die Füllung, den Stoff selbst oder auch Klettverschluss und Gummiband auf Dauer beschädigen. Wichtig ist auf jeden Fall, die Schlafmaske regelmäßig zu reinigen, um Infektionen am Auge vorzubeugen, die durch verunreinigte Masken verursacht werden könnten.

 

Farbe und Muster

Zu guter Letzt spielen beim Kauf neben der Art, Form und Ausstattung natürlich auch die Farbe bzw. das Design eine Rolle – wenn auch für viele eine untergeordnete, denn am Ende geht es um Dunkelheit. Entsprechend sind mit Abstand die meisten Schlafmasken unifarben, besonders häufig Schwarz oder Grau. Ob Sie dabei ein Muster oder einen bestimmten Druck bevorzugen, ist am Ende natürlich reine Geschmackssache.

 

Schlafmaske kaufen: Online vs. Fachhandel

Sowohl online als auch im gut sortierten Supermarkt sowie in einer Drogerie bekommt man eine Schlafmaske. DM, Rossman und einige Supermarktketten führen einzelne Schlafmasken, die Auswahl ist dabei jedoch ganz klein. In der Regel gibt es nur eine oder zwei Masken zur Auswahl. Entsprechend kann man nicht sicher sein, dass es eine gute Maske für den eigenen Bedarf im Einzelhandel gibt. Online ist die Auswahl natürlich deutlich größer und man hat stets die Wahl zwischen verschiedenen Varianten, Arten und Ausführungen. Dabei kommt es aber natürlich darauf an, was genau Sie suchen. Mit etwas Glück finden Sie auch im Einzelhandel oder in der Drogerieabteilung beim Stöbern eine gute Schlafmaske. Wenn Sie spezielle Anforderungen haben oder sich nach Bewertungen, einem Test oder Erfahrungswerten orientieren möchten, empfehlen wir, sich zunächst online umzuschauen.

 

DIY: Schlafmaske selber herstellen

Eine Schlafmaske kann man recht leicht selbst nähen. Wer ein wenig Fingerfertigkeit mitbringt, kann einfach online nach Schnittmustern suchen, die häufig kostenlos zu finden sind. Zur Herstellung reichen dann ein Stück eines passenden Stoffs, etwas Vlies für die Füllung sowie eine Stoffschere und Nähzeug oder eine Nähmaschine aus.

 

FAQs

 

Aus welchem Material bestehen Schlafmasken?

Schlafmasken gibt es aus unterschiedlichen Materialien. Häufig findet man Baumwolle, Seide, Satin oder Polyester. Nicht jeder empfindet jeden Stoff auf der Haut als angenehm. Wenn sich eine Schlafmaske nicht gut anfühlt, sollte man ruhig andere Materialien ausprobieren. Empfehlenswert ist dabei, Kleidungsstücke aus verschiedenen Stoffen in die Hand zu nehmen und ruhig auch auf der Haut auszuprobieren. Dies erleichtert die Entscheidung bei der Suche nach der idealen Maske. 

 

Wie reinige ich eine Schlafmaske?

Die meisten Schlafmasken können einfach bei 30°C mit der Hand oder dem Schonwaschgang in der Waschmaschine gereinigt werden. In den Trockner sollte man eine Schlafmaske nicht stecken, denn dies kann dem Material schaden. Eine Schlafbrille sollten Sie stets mit der Hand waschen und auch Modelle, die aus einem empfindlichen Material bestehen, müssen behutsam gereinigt werden.

 

Gibt es Schlafmasken für Kinder?

Viele klassische Schlafmasken – mit Ausnahme sehr großer Masken – sind auch für Kinder passend. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Schlafmasken für kleinere Kinder, die besser anpassbar sind und sich einfach an- und ausziehen lassen. Viele Kinder stört Licht beim Schlaf jedoch nicht, so dass Sie in der Regel auf eine Schlafmaske für Kinder verzichten können.

 

Hilft eine Schlafmaske gegen Schnarchen?

Spezielle Gesichtsmasken können gegen Schnarchen helfen. Sie verbessern die Sauerstoffversorgung und erleichtern das Atmen durch die Nase. Man spricht hier aber eher von Schnarchmasken oder speziellen Atemmasken. Unter einer Schlafmaske wird in der Regel eine reine Augenmaske verstanden, die für Dunkelheit im Bereich der Augen sorgt, auch wenn rundherum der Raum hell erleuchtet ist.

 

Was ist die beste Schlafmaske?

Die eine beste Maske für jeden gibt es nicht. Jeder Mensch hat andere Anforderungen und Erwartungen und auch die Einsatzbereiche können sich unterscheiden. Sie sollten sich daher vorab einen Überblick über die verschiedenen Arten, Materialien und Einsatzbereiche verschaffen, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen.

 

Sind Schlafmasken gut?

Viele Menschen erreichen mit Schlafmasken einen tieferen und gesünderen Schlaf. Dies trifft aber nicht auf jeden zu und nicht jeder empfindet eine Schlafmaske auf den Augen als angenehm. Kühlende oder wärmende Varianten können für einen zusätzlichen Nutzen sorgen und auch auf Reisen leisten sie mitunter gute Dienste. Ob Sie der Typ für eine Schlafmaske sind, müssen Sie selbst herausfinden, denn vielen Menschen macht Licht im Schlaf nichts aus. In diesem Fall werden Sie von einer Schlafmaske nur wenig profitieren.

 

Wie funktioniert die Schlafmaske?

Man zieht sie über die Augen und ein Gummi oder Klettverschluss hält sie so stramm, dass die Augen vor Lichteinfall geschützt sind. Dadurch kann man bei völliger Dunkelheit schlafen, auch wenn die Umgebung hell ist. Bevor Sie sich für ein Produkt entscheiden, sollten Sie aber prüfen, ob Sie eher zu einer klassischen Variante, einer gewölbten Schlafmaske oder einer Maske mit weiteren Funktionen wie Kühlen oder Wärmen tendieren.

 

 

Schlafmasken im Vergleich 2020: Unser Fazit!

Man bekommt sowohl online als auch in Drogeriemärkten oder gut sortierten Supermärkten empfehlenswerte Schlafmasken; dm, Rossmann und Co. haben jedoch stets nur eine eingeschränkte Auswahl und mitunter nur eine einzige klassische Schlafmaske im Angebot.

Wenn Sie eine spezielle Schlafmaske suchen oder Sie lieber auf Nummer sicher gehen wollen, dass die Schlafmaske auch wirklich hält, was sie verspricht, ist es empfehlenswert, online zu suchen, denn hier ist die Auswahl deutlich größer.

Nicht jede gute Schlafmaske muss jedoch für Sie die Richtige sein. Stoffe werden auf der Haut unterschiedlich angenehm empfunden und manche bevorzugen eine Schlafmaske, die die Augenlider nicht berührt oder die zusätzlich kühlend oder wärmend wirkt. Damit Sie Ihre Augen vor der Dunkelheit optimal schützen und Ihren Schlaf verbessern können, muss die Schlafmaske gut sitzen, einen angenehmen Tragekomfort bieten und natürlich vor Lichteinfall schützen. Der Großteil der Varianten, die wir im Test untersucht haben, erfüllte diese grundsätzlichen Kriterien.

Dennoch gibt es durchaus große Unterschiede zwischen den verschiedenen Schlafmasken am Markt. Es hat sich zudem gezeigt, dass der Preis kein ausschlaggebendes Kriterium ist, denn viele Hersteller bieten gut verarbeitete, lichtundurchlässige und komfortable Schlafmasken zum kleinen Preis an. Wenn man das Angebot bei Amazon oder anderen Online-Portalen durchstöbert, stellt man schnell fest, dass die Meinungen mitunter deutlich auseinandergehen, denn jeder hat ein anderes Empfinden und andere Erwartungen an eine gute Schlafmaske. Ein wenig Recherche und das Lesen von Tests und Kundenbewertungen sind daher stets empfehlenswert.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments